5 Gründe, warum du einen Business Blog erstellen solltest - Beitragsbild

5 Gründe, warum du unbedingt einen Business Blog erstellen solltest

Alle Welt spricht von Blogs, Podcasts und Vlogs. Jeder schreibt, spricht oder dreht etwas zu einem Thema. Und du fragst dich: Lohnt es sich heutzutage überhaupt noch einen Blog zu starten? Besteht nicht zu jedem Thema bereits ein Blog, Video oder Podcast? Mit hoher Wahrscheinlichkeit JA. Warum also sollte ich dann auch noch einen Business Blog erstellen? Was bringt mir das überhaupt?

Diese Gedanken kenne ich nur allzu gut. Sie schwirrten mir damals auch durch den Kopf, als ich mich selbstständig gemacht hatte. Aber jetzt kann ich dir mit Gewissheit sagen, dass es sich auf jeden Fall für dich und dein Business lohnt, ein wenig Zeit und Arbeit in den Aufbau eines Business Blogs zu investieren. Warum? Das verrate ich dir in diesem Beitrag.

1. Mit einem Business Blog positionierst du dich als ExperteIn

Du bist ExpertIn in deinem Herzensbusiness! Warum also nicht aller Welt zeigen, dass genau DU Profi in deinem Gebiet bist?

Es gibt eine neue Regelung in deinem Fachgebiet? Ein neues Gesetz? Oder neue Studien? Super, wenn du dich immer up to date hälst! Teile das doch auch mit deinen Lesern! Sie interessiert es bestimmt.

Und das wichtigste, du wirst von deinen Lesern als ExpertIn wahrgenommen. Das ist ein großer Vorteil, wenn du z.B. ein neues Produkt einführst.

2. Dein Business Blog liefert kostenlosen Mehrwert

Wenn du dein Fachwissen über deinen Business Blog mit anderen teilst, wird es einen unglaublichen Mehrwert für deine Leser haben.

Denk einmal nach, welche Fragen deine Zielgruppe am meisten beschäftigen. Die Antworten kannst du super in Blogartikeln beschreiben. Hier zeige ich dir viele Tipps wie du passende Themen für deinen Business Blog findest.

Je wertvoller der Inhalt deiner Blogartikel für die Leser ist, desto eher speichern sie deine Website, melden sich zum Newsletter an oder folgen dir auf Social Media.

Dieser kostenlose Mehrwert ist super wichtig um Vertrauen zwischen dir und deinen Lesern aufzubauen. Dieses Vertrauen ist dann vor allem wichtig, wenn es darum geht ob ein Interessent dein Produkt oder deine Leistung kauft oder nicht. Definitiv eine Win-Win Situaion!

3. Mit einem Business Blog erhältst du mehr Traffic auf deiner Website

Stell dir vor, du schreibst einen spannenden suchmaschinenoptimierten Blogartikel, der bei Google ganz weit oben rankt.

Wenn nun jemand nach deinem Thema googelt und dein Business Blog erscheint weit oben in den Suchergebnissen, ist der Suchende nur einen kleinen Klick von deiner Website entfernt.

Bekommt er dann in deinem Blogartikel genau die Antwort auf seine Frage, die er gesucht hat (also einen kostenlosen Mehrwert) ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass er sich auch andere Seiten auf deiner Website ansieht, wie z.B. deine Angebots- oder Über-mich Seite.

4. Du gewinnst neue Leads mit der Erstellung eines Business Blogs

Wenn du es nun geschafft hast, mit einem spannenden Blogartikel genau auf deinen Wunschleser einzugehen und sein Problem gelöst hast, wird er sich sehr für dich und dein Business interessieren.

Das große Ziel deines Business Blog ist, dass du Leser in Interessenten und später in Kunden verwandelst. Diesem Ziel kommst du näher, in dem du in deinen Blogartikel das Newsletterformular integrierst. Das kannst du in der Sidebar (rechte Randseite des Blogartikels), zwischen den Absätzen oder direkt im Text machen.

Aber denke daran – der Nutzen des Lesers steht immer im Vordergrund! Bitte nicht zu aufdringlich wirken. Anstatt des Newsletters kannst du auch ein Freebie bewerben, wie z.B. eine Checkliste, ein Worksheet oder zu einer Challenge einladen und so neue Kontakte gewinnen.

5. Du hast Content für deine Social Media Kanäle

Kennst du das auch, wenn dir einfach nichts einfällt, was du auf fb, instagram & Co posten kannst? Uninteressante und aus der Luft gegriffene Inhalte zu teilen, nur damit du dich mal wieder auf deinem Profil sichtbar machst, hat überhaupt keinen Sinn.

Eine kurze Zusammenfassung deines neu erstellten Blogartikels auf deinen Social Media Kanälen bietet einen tollen Mehrwert für deine Follower oder Abonnenten. So bist du mit deinem Business in der Onlinewelt rundum präsent und sichtbarer für deine Zielgruppe.

Das waren die 5 Gründe, warum du auf jeden Fall einen Business Blog erstellen solltest

Ich hoffe, du hast jetzt richtig Lust bekommen deinen eigenen Blog zu starten und freue mich wenn du bald wieder hier vorbeischaust.

Kostenlose Checkliste für deinen ersten Blogbeitrag

Die Checkliste hilft dir Schritt für Schritt dabei, deinen ersten Blogeintrag professionell zu erstellen. 
Du lernst…

Checkliste für richtig gute Blogbeiträge - Virtuelle Assistenz - Feebie

Du erhältst Tipps, Tricks und Freebies rund um das Thema Website, Blogs und Selbstständigkeit. Der Newsletter-/E-Mail-Versand erfolgt entsprechend meiner Datenschutzerklärung über den Anbieter Mailchimp.

Diese Artikel könnten dir auch gefallen: